Wohlfühlmoment mit Quastendecke

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Nach all den Festlichkeiten, Partys und Mampfereien wird es diese Woche endgültig Zeit etwas runterzukommen und sich wieder entspannt auf dem Sofa zurückzulehnen. Mit Musik, einer herrlichen Kanne Tee und vielen Kissen wird’s gemütlich und das Entspannungsprogramm kann beginnen. Den absoluten Wohlfühlmoment erreiche ich allerdings eingewickelt in meinem grauen Wollplaid. Er ist so weich, dass sogar die Katze neidisch rüberschaut und allmählich versucht sie mit ganzer Körpermasse zu erobern.

Ganz in Grau war mir der Plaid allerdings etwas zu langweilig. Ich wollte eher etwas im marokkanischen Stil wie hier, zwar kuschelig aber trotzdem mit Pepp. Für den extra Frische-Kick habe ich deshalb an den Rand der Decke selbst gemachte neonpinke Quasten aus Wolle genäht. Wie es geht, zeige ich euch in der Anleitung weiter unten.

Balken DIY

Zeitaufwand: 1 Stunde
Material: grauer Plaid von www.mirabeau.de (Maße: 150×125 cm), 3 neonpinke Wollknäueln, Nadel, grauer Faden, Schere, Lineal, ein Stück Karton (27 cm lang) 

Und so geht’s:

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten          Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Schritt 1: Schneidet euch ein Stück Karton zurecht. In meinem Fall ist dieser 27 cm lang, da ich 27 cm lange Quasten machen möchte und diese so lang werden wie die Fransen am Plaid.

Schritt 2: Wickelt nun die Wolle etwa 30 Mal um den Karton. Je nachdem wie dick oder dünn ihr die Quasten haben wollt, könnt ihr das natürlich variieren. Fädelt nun ein kleines Stück Wolle unter die Masse und fixiert das Ende mit einem Doppelknoten.

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten          Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten          Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Schritt 3: Schneidet das andere Ende mit der Schere auf. Die Quaste ist fast fertig.

Schritt 4: Fädelt nun ein Stück Wolle etwa 15 Mal um den oberen Teil der Quaste, macht einen Doppelknoten und schneidet die Enden ab.

Wiederholt diese Schritte bis ihr die gewünschte Anzahl an Quasten erreicht habt. In meinem Fall waren es 26 Stück. 

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten          Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Schritt 5: Sind alle Quasten fertig, könnt ihr sie nun an die Decke nähen. Hierfür genügt es den Faden durch die Decke zu fädeln, dann durch den Knoten und das Ganze mit weiteren 3, 4 Stiche zu fixieren. Damit die Quasten auch alle den gleichen Abstand haben, habe ich sie mit einem Lineal alle 10 cm platziert.

Dann würde ich mal sagen, ab auf die Couch mit euch!!

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Anleitung zur Wohlfühldecke mit Neon-Quasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.