Pimp up! DIY Grid-Bettwäsche mit PINTOR

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Aus alt mach neu – seit ein paar Jahren ist meine Devise: nichts wegwerfen! Mit kreativen Ideen lassen sich nämlich Dinge des täglichen Gebrauchs neu gestalten. Umso einfacher, wenn man die richtigen Tools zur Hand hat. So zum Beispiel meine liebsten PINTOR-Marker von PILOT. Ob Papier, Karton, Holz, Metall, Glas, Keramik oder Stoff, dank der pigmentierten Tinte auf Wasserbasis schreiben und malen die Kreativ-Marker auf jeder Oberfläche. In vier Strichstärken von fein bis breit erhältlich, stehen insgesamt 24 Farben pro Strichstärke zur Auswahl – von knallig bunt bis zu Pastell- oder Metallic-Tönen. 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Unter dem Motto „kreatives Upcycling“ habe ich einer alten, leicht verlebten, weißen Kissenhülle einen neuen modernen Look verliehen. Dazu inspiriert hat mich das DIY-Buch „Pimp up“ mit zahlreichen Projekten rund um die Themen Wohnen, Mode oder Garten – alles umsetzbar mit den PILOT PINTOR Stiften. Die Anleitungen stammen von Bloggern aus ganz Deutschland. Mitgewirkt haben u.a. Anke Müller von Cherry Picking, Ioana Goltzke von Miss Red Fox, Kati Jordan von Kati Make it. In der Anleitung weiter unten verrate ich euch, wie’s funktioniert! 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor
DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor
DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Aber nun zu meiner eigenen DIY-Anleitung. Im Sinne meiner Vorliebe für dezente und monochromen Accessoires, habe ich ein einfaches „Grid“-Muster in Schwarz-Weiß für die Kissenhülle ausgewählt. Für einen verspielten Effekt werden die Linien von Hand gezeichnet. Kleine Schwenker und Unregelmäßigkeiten sind sogar erwünscht! In der Anleitung weiter unten zeige ich euch wie es geht!

Und so geht’s:

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Dauer: ca. 20 Minuten für eine Kopfkissenhülle

Material: Kopfkissenhülle uni Weiß, schwarzer PINTOR-Marker (Strichstärke Medium), Bleistift, Lineal

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Schritt 1: Zeichnet mit dem Lineal und dem Bleistift ein paar horizontale Hilfslinien mit ca. 5 cm Abstand. Die Linien sollen zwar nicht gerade sein, aber allzu schief soll das Ganze natürlich auch nicht wirken. Mit diesen Hilfslinien stellt ihr sicher, dass ihr einigermaßen die Richtung behält. 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Schritt 2: Vor dem ersten Gebrauch solltet ihr den Marker etwa zwanzigmal mit geschlossener Kappe schütteln. Anschließend drückt ihr die Spitze drei- bis viermal auf Papier, bis die Tinte durch die Spitze fließt. Jetzt könnt ihr auch gleich loslegen und die horizontalen Linien, eine nach der anderen, zeichnen. Für eine glatte Linie, zieht euch den Stoff gut straff. 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Schritt 3: Wenn ihr mit den horizontalen Linien fertig seid, könnt ihr im nächsten Schritt ein paar vertikale Hilfslinien mit Bleistift und Lineal zeichnen. Auch hier habe ich wieder einen Abstand von 5 cm gewählt. 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor
DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Schritt 4: Zeichnet anschließend die Linien mit dem PINTOR-Marker bis das Motiv komplett ist. 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor
DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Schritt 5: Um eure Kreation zu fixieren, empfiehlt es sich den Stoff etwa 5 Minuten zu bügeln. Damit ist es auch waschfest. Fertig ist eure individuelle „Grid“ Kissenhülle. 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

Lust auf mehr geballte Kreativität? Dann werft einen Blick ins Buch und lasst euch inspirieren. 

DIY Kopfkissenhülle Grid mit Pintor

* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit PILOT entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.