Galette des rois à la frangipane

Galette des rois Dreikönigskuchen

Es waren einmal die heiligen drei Könige, Caspar, Melchior und Balthasar, die durch den Stern von Betlehem zu Baby Jesus geführt wurden. Am 6. Januar wird mit dem Dreikönigstag dieses Ereignis gefeiert. Und was macht der Franzose? Das was er am besten kann: essen. Und zwar einen Dreikönigskuchen – la galette des rois.

In jedem Kuchen ist eine „fève“ („dicke Bohne“), eine kleine Figur aus Keramik versteckt. Wer in seinem Kuchenstück die Figur findet (bitte nicht runterschlucken), wird mit einer Pappkrone gekrönt und ist König für einen Tag. Er darf sich seine Königin aussuchen, die sich auch eine Krone aufsetzen darf. Eine sehr schöne Tradition, wie ich finde – nicht nur weil es schon wieder einen Grund zum Backen gibt.

Galette des rois Dreikönigskuchen

Traditionell wird dieser Blätterteigkuchen mit „frangipane“, also Mandelcreme gefüllt. Es ist also kein „leichtes“ Vergnügen. Aber soooo lecker.

Die Zutaten:

  • 2 frische Blätterteig Packungen
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g fein geriebene Mandeln
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 2 Eier
  • 1 EL Mehl
  • einige Tropfen Mandel-Aroma
  • etwas Salz

Und nicht zu vergessen: 1 verquirltes Ei gemischt mit 1 EL Sonnenblumenöl als Kleber und für die goldene Farbe, 1 fève (Keramik-Figur).

Galette des rois Dreikönigskuchen

  1. Die geschmolzene Butter, die zwei Eier, den Puderzucker und das Mehl in einer Schüssel mischen. Die fein geriebenen Mandeln hinzufügen sowie das Mandelaroma und etwas Salz.
  2. Zwei Blätterteigkreise (etwa 30 cm Durchmesser) ausstechen. Die Mandelmasse auf den ersten Kreis verteilen. Dabei den Rand etwas freihalten. Die fève in die Mandelmasse drücken.
  3. Mit der Ei/Öl-Mischung den Blätterteigrand bestreichen und die zweite Scheibe Blätterteig darauf legen und gut andrücken. Achtet dabei darauf, dass die Mandelcreme nicht rauspflutscht.
  4. Die galette mit der restlichen Ei/Öl-Mischung bestreichen. Mit einem spitzen Messer Streifen (oder Rauten) in die Oberfläche ritzen.
  5. In einem auf 180° C vorgeheizten Backofen 10 Minuten goldgelb backen. Schließlich die Temperatur auf 170° C senken und weitere 20 Minuten backen.

Warm servieren… Schmeck am besten…

Galette des rois Dreikönigskuchen

Ich habe eine etwas „leichtere“ Alternative aus Äpfeln gezaubert. Statt der Mandelcreme habe ich 800 g Apfel-Kompott, 2 Äpfel und 4 EL brauner Zucker verarbeitet:

  1. Äpfel schälen und in dünnen Scheiben schneiden. Auf den ersten Blätterteigkreis verteilen.
  2. Apfelmus mit dem Zucker mischen und auf die Apfelscheiben verteilen.
  3. Den zweiten Blätterteigkreis darauf legen. Weiter wie im ersten Rezept.

Bon appétit!

Galette des rois Dreikönigskuchen

1 Kommentare

  1. Pingback: Was ist eigentlich... Galette des Rois? | speisekarte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.