DIY Schmuckstücke aus Balsaholz #3

DIY Ohrringe aus Balsaholz

Es geht weiter mit dem Balsaholz-Wahnsinn!  Als Ergänzung zu den Ohrsteckern und der bestickten Brosche zeige ich euch heute eine Anleitung für ein paar Ohrringe aus Balsaholz im Metallic-Look. Der changierende Nagellack lässt das ursprüngliche schlichte Material wunderbar funkeln und verleiht ihnen eine zusätzliche Portion Pep.

Die Investition ist auch hier ziemlich gering; es sind nur wenige Materialien nötig um diese Schmuckstücke zu realisieren. Aber probiert es doch einfach selbst!

Balken DIY

Zeitaufwand: 10 Minuten
MaterialBalsaholz (3mm), Kutter (oder Teppichmesser), Nadel, 2 Ohrhaken und ggfs. zusätzliche Ösen, Schleifpapier, Perlenzange, Nagellack, Bleistift, Lineal

Und so geht’s:

DIY Ohrringe aus Balsaholz

DIY Ohrringe aus Balsaholz DIY Ohrringe aus Balsaholz

Schritt 1: Zeichnet mit einem Bleistift zwei Rauten auf’s Balsaholz. Schneidet die Formen anschließend mit dem Cutter aus. Damit das Holz nicht splittert und die Kanten schön glatt sind, empfiehlt es sich die Kanten mit etwas Schleifpapier zu schleifen.

DIY Ohrringe aus Balsaholz DIY Ohrringe aus Balsaholz

DIY Ohrringe aus Balsaholz

Schritt 2: Drückt nur mit einer dicken Nadel jeweils ein Loch an die oberste Spitze der Rauten. Das Loch sollte groß genug sein, um den Ohrhaken bzw. die Öse des Ohrhakens zu befestigen.

Schritt 3: Verziert die Ohrringe mit etwas Nagellack. Nagellack ist im Vergleich zu anderen Farben nicht nur sehr günstig, sondern ermöglicht auch allerlei Farbspiele, die mit gewöhnlichen Farben ziemlich schwierig zu realisieren wären.

Viel Spaß beim Nachmachen!

DIY Ohrringe aus Balsaholz

DIY Ohrringe aus Balsaholz

3 Kommentare

  1. Sehr hübsch diese Ohrringe, und noch dazu so einfach in der Herstellung! Mit Balsaholz habe ich bisher noch nie gearbeitet, mal sehen wo es das zu kaufen gibt…
    Toll finde ich, dass man so einen großen Spielraum an farblichen Variationen hat..da kann man wirklich für fast jedes Kleidungsstück das passende Schmuckstück herstellen.
    Gefällt mir, danke für die Anleitung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.