Charming Beton: Ohrringe mit Betonguss

Ohrringe aus Beton

Meine Experimentierfreude mit Beton scheint allmählich keine Grenzen mehr zu kennen: Alles was nicht niet und Nagel fest, wird als potenzielle Form gesehen. So auch geschehen mit diesen Cabochon-Fassungen. Könnte man da nicht Beton reinmachen? Sieht sicherlich toll aus. Klaro! Und schwups wurde der Beton angemischt…

Ohrringe aus Beton Ohrringe aus Beton

Na ja, ganz so schnell ging es dann doch nicht, denn erst mussten die Fassungen vorbereitet werden um jegliche Beton-Sauerei zu verhindern. Als Fassungen habe ich sowohl silberne Ohrstecker als auch Ohrhaken besorgt. Diese müssen dann mit etwas Masking-Tape geschützt werden, damit später kein Beton daran kleben bleibt. Besorgt euch auch eine Unterlage auf der die Ohrringe liegend und gerade trocknen können. Eine Mini-Palette (war als Deko bei Schokolade dabei…) hat bei mir hervorragende Arbeit geleistet.

Ohrringe aus Beton Ohrringe aus Beton

Nun rührt den Beton an und streicht ihn mit einem Tapetenspachtel (nennt man das so? Bzw. ein stabiles Stück Karton oder sonstigen Spachtel tut es auch…) in die Fassungen. Achtet darauf, dass keine Löcher entstehen. Na, macht das Masking-Tape jetzt Sinn? Wusste ich’s doch…

Nach etwa einem Tag ist der Beton auch schon trocken und das Masking-Tape kann entfernt werden. Schleift die Ränder bzw. die Oberfläche noch etwas zurecht.

Ohrringe aus Beton

Ich habe die Ohrringe schließlich mit einer feinen Schicht Klarlack lackiert. Dies soll verhindern, dass der Beton bei der Benutzung von Cremes, Haarlack, etc, nicht zu sehr nachdunkelt und keine Flüssigkeit aufsaugt. Schon habt ihr einzigartige und äußerst individuelle Ohrringe mit dem gewissen etwas. Der Selbsttest zeigt: Sie kommen bei meinen Freundinnen gut an. Das Nachmachen ist daher schwerstens empfohlen. Solltet ihr dafür keine Zeit haben, habe ich vorsorglich welche vorbereitet und in meinen DaWanda-Shop gestellt. Für 8 € gibt es die dort zu kaufen.

Ohrringe aus Beton

Ohrringe aus Beton

Dort gibt es übrigens auch die Diamanten-Ketten und Ohrringe, die ich vor zwei Tagen auf monochrome vorgestellt habe (inkl. Give-Away). Wenn ihr also das Gewinnspiel nicht abwarten könnt, greift zu! Klick hier. Ansonsten würde ich mich über eure Teilnahme am Gewinnspiel freuen. Zum Gewinnspiel geht es hier entlang: klick. Ich drücke die Daumen!

6 Kommentare

  1. Hi,

    ich habe an so etwas ähnliches auch schon gedacht. Meinst Du man könnte auch ein Cabochon als Vorlage nehmen und damit eine Form aus Sand oder so machen um sich dann Cabochons zu gießen, die man dann in die Stecker klebt.

    Viele Grüße
    Steffi

    • Hi Steffi,
      ja, das geht sicher auch. Ich würde die Form aber vielleicht aus Silikon (bekommt man im Bastelgeschäft) statt Sand gießen, da ich denke, dass sich der Beton dann mit dem Sand vermischen könnte. Aber probiere es doch einfach aus.
      Ganz liebe Grüße
      Laetitia

  2. hallo!
    ich such schon sehr lange nach so einem tutorial! vielen dank!!
    darf ich dich fragen welchen Beton du verwendet hast?
    war das ein Schmuckbeton?
    liebe grüße
    katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.