Swing, Baby Swing

Charleston_Kette_Aufmacher

Liebe Freunde der mondänen Unterhaltung,

als Fan der Veranstaltungsreihe Bohème Sauvage (eine Hommage an das Berliner Nachtleben der 20’s) benötige ich immer wieder Kleider und Accessoires im Stil der zwanziger Jahre. Von Schuhe bis hin zu Kopfschmuck – in meinem Schrank befindet sich bereits eine beachtliche Sammlung an einzigartigen Stücken. Da diese Kleider und Accessoires aber recht schwierig zu finden sind, sind sie meistens selbst gemacht.

Unter diesem Motto habe ich heute eine Quasten-Kette aus einer Mischung aus Perlen und Steinen angefertigt. Hingucker: die große Kunstharzperle mit Art Deco-Motiv.

Charleston-Kette Charleston-Kette

Charleston-Kette Charleston-Kette

Die Umsetzung ist denkbar einfach: Fixiert an einem Kettelstift die Quatse und fädelt ein paar Perlen und Steine auf. Dreht das Ende des Kettelstifts zur Öse um. Fädelt durch die Öse einen Faden und reiht Perlen auf, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Den Faden knoten. Ready ist das Schmuckstück. Also let’s swing!

Charleston-Kette

Charleston-Kette

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.