DIY mit tesa: modernes Spiegel-Wandbild

DIY-Anleitung mit tesa

Spieglein, Spieglein an der Wand… Was tun mit einer Spiegelfliese, die man über hat? Zum minimalistischen Wandbild verarbeiten natürlich. Als Freundin der klaren Linien und Strukturen, wollte ich eine reduzierte Formensprache, die sich schnörkellos in mein Wohnzimmer einfügt.

Kombiniert mit einer Sperrholzplatte, einer Messingplatte und einem Stück Kork wird die langweilige Spiegelfliese im Handumdrehen zum abstrakten Kunstwerk an der Wand. Das ganze wird, ohne lästige Klebefäden, mühelos mit Montageband von tesa ® fixiert. Das Montageband ist nämlich eine Art doppelseitiges Klebeband und eine flexible, saubere und schnelle Möglichkeit, Materialien dauerhaft zu befestigen.

Die Anleitung für das minimalistische Spiegel-Wandbild findet ihr weiter unten. Viel Spaß beim Nachmachen!

Zeitaufwand: 15 Minuten
Material: Spiegelfliese (Ø 15 cm), Korkplatte, Messingplatte (10 x 25 cm), Sperrholzplatte (24 x 24 cm), tesa ® Montagebandtesa ® Klebenagel , Metallhaken, Cutter, Zirkel

Und so geht’s:

DIY-Anleitung mit tesa

DIY-Anleitung mit tesa

Schritt 1: Die Sperrholzplatte dient als Basis für das moderne Wandbild. Im ersten Schritt das Montageband zurechtschneiden und auf die Messingplatte anbringen. Die Schutzfolie abziehen und das Blech auf das Holz fest drücken. Dabei kann die Messingplatte gerne überlappen.

DIY-Anleitung mit tesa

DIY-Anleitung mit tesa

Schritt 2: Einen 24 cm großen Halbkreis mit einem Zirkel auf die Korkplatte zeichnen und mit dem Cutter ausschneiden. Mit Montageband auf das Holz fixieren.

DIY-Anleitung mit tesa

Schritt 3: Zum Schluss wird die Spiegelfliese mit ein paar Streifen Montageband befestigt. Damit ihr den Spiegel an die Wand fixieren könnt, solltet ihr mittig auf der Rückseite der Sperrholzplatte noch einen Metallhaken anbringen. Fertig ist das moderne Wandbild!

DIY-Anleitung mit tesa

DIY-Anleitung mit tesa

An die Wand kommt der Spiegel schließlich mit einem tesa ® Klebenagel. Der Vorteil: Der Klebenagel ist eine praktische Alternative zu Hammer und Nagel. Hier gilt: Klebestrip anbringen und ca. 5 Sekunden fest andrücken, Schutzfolie entfernen, Nagel anbringen und ebenfalls mehrere Sekunden festdrücken, fertig. Und soll mal umdekoriert werden, kein Problem: Der Klebenagel kann spurlos wieder entfernt werden und ist sogar wiederverwendbar. So einfach kann machmal dekorieren sein. Wie findet ihr das Ergebnis?

DIY-Anleitung mit tesa

DIY-Anleitung mit tesa

DIY-Anleitung mit tesa

DIY-Anleitung mit tesa

DIY-Anleitung mit tesa

* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit tesa ® entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.