Dickes fettes Sparschwein

Sparschwein zum Beschriften

Beim Thema sparen bin ich, wenn ich ehrlich zu mir bin, etwas kindlich geblieben. Statt das Geld auf irgendwelchen Konten zu lagern, die sowieso kaum Zinsen bringen, stecke ich alle meine Cent-Stücke und 1€-Münzen in ein dickes fettes Sparschwein. Ist das Sparschwein mal voll, bringe ich es zur Bank und lasse mir das Geld als Scheine auszahlen, mit denen ich mir was schönes gönne.

Am Besten lässt es sich immer mit einem Ziel sparen. Und damit ich dieses Ziel immer vor Augen habe, steht es von nun an in großen Buchstaben auf der Spardose: „Urlaub“… euh… oder ist es doch lieber „Wintermantel“, oder „Handtasche“?  Egal… Denn das Schweinchen ist nämlich mit Tafelfarbe bemalt und so kann das Sparziel im Handumdrehen geändert werden. Also kein Stress, ihr könnt es euch nochmal ruhig überlegen…

Zeitaufwand: etwa 24 Stunden mit ausreichender Trocknungszeit
Material: ein Sparschwein aus Porzellan, Keramik, Pappe oder Plastik, Tafelfarbe, Pinsel

Und so geht’s: 

Sparschwein zum Beschriften          Sparschwein zum Beschriften

Das Sparschwein mit zwei Schichten Tafelfarbe bepinseln. Etwa 24 Stunden trocknen lassen bevor die Spardose schließlich beschriftet werden kann.
(Das war wohl die kürzeste Anleitung der Welt… )

Sparschwein zum Beschriften

Kreide in die Hand nehmen… Und mit einem dicken fetten „Urlaub“ beschriften. Der Urlaub kann kommen!

Sparschwein zum Beschriften

Sparschwein zum Beschriften

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.